Motivation

PZP Denkmal + Landschaft ermittelt, beschreibt und bewertet Projektauswirkungen auf das Schutzgut „Kulturelles Erbe“. Dabei sehen wir uns als Vermittler zwischen Projektplanung und denkmalpflegerischen Belangen. Wir sind davon überzeugt, dass eine transparente Datenerfassung und Bewertung auf beiden Seiten die Kompromissbereitschaft erhöht und somit wesentlich zu einem Interessensausgleich beiträgt.

Belastbare Bestandserfassungen sowie praktikable Vorschläge zu Vermeidungs-, Minderungs- und Ausgleichsmaßnahmen sind nur auf Grundlage zuverlässiger Datenerhebungen, nachvollziehbarer Beschreibungen der Wirkfaktoren sowie kompetenter und projektbezogener Bewertungen möglich. Objektivität, Reliabilität und Validität sind deshalb die wesentlichen Kriterien für unsere denkmalfachlichen Beiträge und Gutachten.

Der Umgang mit dem Schutzgut „Kulturelles Erbe“ weist zahlreiche Facetten auf und ist damit ebenso vielfältig wie die Bau- und Infrastrukturmaßnahmen die umgesetzt werden sollen. Jedes Projekt ist eine neue Herausforderung, der wir uns gerne stellen.